Arbeitsplatz gesucht?

Deine Neue Arbeitsstelle an der BvS

Du bist auf der Suche nach einer Planstelle, einem Lehrauftrag oder Referendariatsplatz? Dann bewirb dich bei uns an der BvS in Geesthacht in der Oberstadt. Dich erwartet ein engagiertes und aufgeschlossenes Kollegium mit einer Schulleitung auf Augenhöhe. 

Was dich bei uns erwartet

Die Bertha-von-Suttner-Schule in der Geesthachter Oberstadt bildet zusammen mit der Grundschule in der Oberstadt ein strukturell zusammenhängendes, aber voneinander unabhängiges Bildungszentrum in idyllischer Lage. Seit 2021 sind wir eine Gemeinschaftsschule mit Profil-Oberstufe, die wir seit 2017 neu aufgebaut haben. 

In insgesamt neun Jahrgängen besuchen uns derzeit etwa 750 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Herkunft. Ca. 60 Kolleginnen und Kollegen bilden ein freundliches, familiäres und engagiertes Kollegium, das unsere Schülerinnen und Schüler  ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend vom ESA über den MSA bis hin zum Abitur begleitet.

Lebendige Schule

Unsere Schülerinnen und Schüler kommen aus den unterschiedlichsten Kulturen und sozialen Hintergründen. Das macht die BvS zu einer im positiven Sinne lebendigen Schule, die aber auch ihre besonderen Herausforderungen mit sich bringt. Damit dieser heterogene Mikrokosmos friedlich und produktiv funktionieren kann, greifen wir auf unterschiedliche etablierte Konzepte zur Gestaltung des Schulalltags zurück. Neben dem sogenannten Trainingsraum für die Jahrgänge 5 und 6, diversen Differenzierungsräumen und Lerncafés, die auch während der regulären Unterrichtszeit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ganztags betreut werden, binden wir unsere Schüler und Schülerinnen als Streitschlichterinnen und Streitschlichter oder Pausenhilfen regulativ ins Sozialgeschehen mit ein. Wenn es doch einmal zu Spannungen kommt, unterstützt uns unser langjähriger Schulsozialarbeiter bei der Konfliktlösung.

Als integrative Gemeinschaftsschule fördern wir Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Lern- und/oder Verhaltensschwierigkeiten mithilfe erfahrener Sonderschulpädagoginnen und in diesem Kontext auch mit einer sogenannten Flexklasse, in der Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Lernbedarf ihren ESA-Abschluss in drei statt zwei Jahren absolvieren können.

Grundsätzlich funktioniert unsere Schule wie eine große, bunte Familie. Man kennt sich und kommt gut miteinander aus 🙂

Perspektiven und Förderung

Als eine der ersten Perspektivschulen Schleswig-Holsteins wird unser Standort seit 2019 besonders gefördert. Besondere Herausforderungen benötigen besondere Mittel, was sich an der stetigen Modernisierung unserer schulischen Infrastruktur sowie der personellen und strukturellen Erweiterung unseres Ganztagkonzeptes feststellen lässt. Im letzten Jahr wurde so zum Beispiel unser Neubau fertiggestellt, in dem die Flexklasse und die Jahrgänge 10 bis 13 sowie eine konzeptuell neuartige Bibliothek mit integrierter Aula, weitere moderne Fach- und Funktionsräume, der Verwaltungstrakt und das Lehrerzimmer Platz finden.

Wellbeing im Fokus

Mit dem Mischkonzept aus festen und Freeflow-Arbeitsplätzen und einem Raumkonzept von ‘laut nach leise’ versuchen wir die Belastungen des Arbeitstages im Lehrerzimmer im Interesse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitmöglichst zu kompensieren. Dazu gehören auch ein Raum der Stille im Lehrerzimmer, in den man sich zurückziehen kann, die sogenannte Schnecke am Ende des Lehrerzimmers als weiterer Rückzugsort oder das Café am Eingang. Schaust du aus dem Fenster, blickst du entweder auf den neuangelegten Ruhegarten oder ins Grüne. Wir liegen nämlich direkt an einem kleinen Wäldchen.

Gut ausgestattet

Im Neubau verfügt jeder Klassenraum über ein mobiles Clevertouch sowie eine herkömmliche Tafel. Im Altbau sind alle Klassenräume mit Beamern und großflächigen, verschiebbaren Doppeltafeln ausgestattet. Ein stabiles und schnelles WLAN ist für alle flächendeckend im gesamten Gebäudekomplex vorhanden. Neue Kopiergeräte, Lehrer-Laptops und Dokumentenkameras gehören ebenso zum Inventar, wie auch die 120 iPads, die sich bequem über unser derzeitiges Lehr- und Lernmanagement-System itslearning für den Unterrichtseinsatz buchen lassen. Im Zuge der Digitalisierung wurden unsere Schülerinnen und Schüler im Laufe der letzten Jahre mit Schüler-Laptops ausgestattet – insofern sie nicht schon von Haus aus eines hatten –  sodass hier inzwischen jede(r) auf ein digitales Endgerät zurückgreifen kann.

Ein besonderes Highlight sind darüber hinaus sicherlich unser neuausgestatteter Technikraum sowie der neue Flügel, der von talentierten Schülerinnen und Schüler nicht nur im Rahmen des Musikunterrichts sondern auch in den Pausen nach Absprache bespielt werden kann und wird.

Deine kreativen Ideen werden also von den dafür notwendigen Rahmenbedingungen zu potentiellen Möglichkeiten, die du zusammen mit deinen Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Weise bei uns umsetzen kannst.

Freie Stellen an der BvS

Wir suchen derzeit nach Kolleginnen und Kollegen für folgende Bereiche:

  • Kunst
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Sport
  • Ev. Religion (Sek. II)
  • DaZ

Du hast andere Facultas? Bewirb dich gerne trotzdem bei uns.

Praktikum oder Referendariat?

Wir bilden dich gerne bei uns an der BvS aus. Seit Jahren sind wir sowohl eine Ausbildungsschule für Lehramtsstudentinnen und -Studenten als auch für Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst/Referendare. Solltet ihr ein besonderes Interesse an einer Ausbildung an unserer Schule haben, empfehlen wir, sich mit der Schulleitung vor der Bewerbung auf einen Referendariatsplatz per E-Mail in Verbindung zu setzen. 

Interesse geweckt?

Dann schicke deine Bewerbung postalisch an die Bertha-von-Suttner-Schule, Dösselbuschberg 40 in 21502 Geesthacht oder per Mail an bvs.geesthacht@schule.landsh.de  oder rufe gerne erstmal unverbindlich unter 04152 136914-10 an. 

Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Warum ich gerne hier arbeite! Stimmen aus unserem Kollegium

Alexa Kiss unterrichtet Kunst und Geografie an der BvS

Ich unterrichte noch nicht lange an der Bertha-von-Suttner Schule und habe mich bewusst für diese Schule entschieden. Das Kollegium hat mich warm empfangen, so dass ich mich vom ersten Schultag an wohl gefühlt habe. Die Schülerschaft ist offen und freundlich, selbst Lernende, die ich nicht unterrichte, begegnen mir im Schulalltag auf eine angenehme Art und Weise. Während des Unterrichts sind diese neugierig und lassen sich auf Neues ein. Besonders schätze ich die Wertschätzung nicht nur von Seite der Schülerinnen und Schüler, sondern auch dem Kollegium z.B. bezüglich des Materialaustausches. In einem neuen und ansprechenden Gebäude macht das Lehren Spaß, selbst der Altbau ist medial sehr gut ausgerüstet.

Birthe Gratenau unterrichtet Deutsch und Religion an der BvS

Ich bin gerne Lehrerin an der BVS, weil ich die Menschen sehr schätze. Ganz besonders schätze ich die Schülerinnen und Schüler! Ich freue mich, so viele Persönlichkeiten kennen zu lernen. Das Vertrauen, das sie einem entgegen bringen, die vielen guten Gespräche, die Lacher, die besonderen Momente. Alle bringen hier ihre eigene Geschichte mit und gehen offen damit um und teilen sie mit uns. Diese Vielfalt ist für mich ein Privileg. Und wenn der Alltag mal schwer ist, dann habe ich tolle Kollegen, die zuhören, unterstützen oder einfach da sind.